Allgemeine Geschäftsbedingungen Personalentwicklung

 

Wichtiger Hinweis!

Die Angebote werden auch in Kooperation mit anderen Partnern angeboten. Es gelten in diesem Fall die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Diese stelle ich Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung. Sie erhalten jedoch auch einen Hinweis dazu in der Anmeldebestätigung. Für eigene Workshops, Seminare und Lehrgänge gelten die nachfolgenden Bedingungen als vereinbart.

 

1. Anmeldung und Teilnahme

 

Eine Anmeldung kann online, telefonisch, per E-Mail oder per Post erfolgen. Der Teilnehmer erhält dann eine Anmeldebestätigung und die Rechnung. Damit kommt ein Vertrag zwischen beiden Seiten zustande. Sie erhalten 14 Tage vor dem Seminar eine gesonderte Einladung mit den Angaben zum Seminarort und -hotel (sofern relevant).

 

Eine unverbindliche Vor-Reservierung ist bis zu 5 Wochen vor dem Termin möglich. Der Interessent bestätigt seine Teilnahme dann bis vier Wochen vor dem Termin. Sollte keine Bestätigung erfolgen, verfällt die Reservierung und der Interessent hat keinen Anspruch auf Teilnahme. Jedoch werde ich mich bemühen, eine Teilnahme zu ermöglichen, sofern es die zur Verfügung stehenden Raumkapazitäten erlauben.

 

Erfolgt eine Absage der Teilnahme (durch den Teilnehmer) ist bis 30 Tage vor dem Termin eine kostenfreie Stornierung möglich. Erfolgt die Absage 10 Tage vor dem Termin, werden 50% der vereinbarten Kosten fällig. Bei verspäteter Absage (9 Tage oder später) vor dem Termin werden 100% der vereinbarten Kosten fällig. Es besteht jederzeit die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu benennen oder (sofern möglich) einen Ersatztermin zu vereinbaren. Weiterhin biete ich Ihnen die Möglichkeit die Veranstaltungsgebühr für einen späteren Termin gutzuschreiben. Absagen und Stornierungen müssen schriftlich (Brief, Fax, E-Mail) erfolgen.

2. Art und Umfang der Leistung

 

Martin Züchner bietet offene Angebote in von ihm angemieteten Räumen eines Seminarzentrums und Firmenangebote auf individueller Basis sowie Einzelcoachings in den, mit dem Kunden vereinbarten Räumen an.

 

Offene Angebote finden jeweils von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr mit höchstens 6 Teilnehmern statt, soweit nichts anderes vereinbart ist. Die Veranstaltung wird inhaltlich gemäß der Programmbeschreibung durchgeführt.  Die Unterrichtseinheiten werden durch drei angemessene Pausen unterbrochen (2 kleine Pausen sowie Mittagspause). Die Teilnehmer erhalten darüber hinaus ein Mittagessen. Die Bewirtungskosten sind in den Veranstaltungsgebühren enthalten. Die Teilnehmer erhalten weiterhin Lernunterlagen und/oder ein Fotoprotokoll, die den Inhalt der Veranstaltung dokumentieren und das Nachlesen ermöglichen, soweit nichts anderes vereinbart ist. Sie sind nur zum persönlichen (firmeninternen) Gebrauch bestimmt. Für eine weitergehende Verwendung ist die Einwilligung von Martin Züchner notwendig.

 

Im Falle von Angeboten mit einer Dauer von zwei oder mehr Tagen erhalten die Teilnehmer eine Unterkunft in einem, dem Seminarzentrum nahegelegenen Hotel mit einer Klassifizierung von mindesten 3 Sternen.

 

Die Zeiten und Inhalte für Firmenangebote auf individueller Basis sowie Einzelcoachings werden einzelvertraglich festgelegt. Findet das Angebot in vom Kunden organisierten Räumen statt, ist dieser für die angemessene und vereinbarte technische Ausstattung der Räume und Bewirtung verantwortlich. Darüber hinaus sind Art und Umfang der Unterlagen jeweils gesondert zu vereinbaren.

 

Jeder Teilnehmer erhält für seine Teilnahme eine auf ihn persönlich ausgestellte Teilnahmebescheinigung.

 

Für die Reservierung der Reisen zum Veranstaltungsort ist der Kunde selbst verantwortlich. Bei unverschuldetem Ausfall oder Absage der Veranstaltung können keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

3. Preise und Zahlung

 

Es gelten die auf der Webseite mehrwert-zukunft.de veröffentlichen Preise. Sie sind als Nettopreise zu verstehen, zuzüglich der gesetzlichen deutschen Umsatzsteuer. Bei gleichzeitiger Anmeldung von zwei oder mehr Teilnehmern eines Unternehmens wird ein Rabatt von 10% gewährt. Bei Anmeldung 30 Tage vor dem Termin wird ein Rabatt von 10% gewährt. Der maximale kombinierte Rabatt beträgt 10% pro Teilnehmer.

 

Die Rechnung ist sofort nach Eingang ohne Abzug fällig.

 

Eine Zahlung gilt als eingegangen, sobald der Gegenwert dem Konto von Martin Züchner gutgeschrieben wurde. Sofern Rechnungen überfällig sind, werden eingehende Zahlungen zunächst auf eventuelle Kosten und Zinsen, sodann auf die älteste Forderung berechnet.

4. Durchführung

 

Martin Züchner behält sich vor, das Angebote bei Nichterreichen einer notwendigen Mindestteilnehmerzahl abzusagen. In diesem Fall erhält der angemeldete Teilnehmer die Kosten zu 100% erstattet. Alternativ besteht die Möglichkeit einen Ersatztermin zu vereinbaren, sofern möglich.

5. Qualitätskontrolle

 

Direkt nach jedem Abschluss des Angebots erhalten die Teilnehmer einen Beurteilungsbogen, mit dem die Teilnehmer  die Inhalte, die Methodik und den Ablauf einschätzen können. Im Falle von Firmenangeboten auf individueller Basis  erhält der Auftraggeber die ausgewertete Einschätzung sowie die einzelnen Beurteilungsbögen. Acht Wochen nach Abschluss des Lernangebots erfolgt eine weitere Online-Befragung sowie stichprobenartig eine Einschätzung durch die Teilnehmer.

6. Datenschutz

 

Die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nur zur Beantwortung von Anfragen, zur Abwicklung von mit Teilnehmern geschlossenen Verträgen und für die technische Administration genutzt.

 

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn der Interessent / Teilnehmer seine Einwilligung zur Speicherung widerruft, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

 

Auf schriftliche Anfrage werde ich Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.

 

Soweit die Daten für einen Zweck genutzt werden sollen, der nach den gesetzlichen Bestimmungen die Einwilligung des Interessenten / Teilnehmer erfordert, werden wir ihn stets um sein ausdrückliches Einverständnis bitten und seine Einwilligung gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften protokollieren. Ein einmal gegebenes Einverständnis kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und/ oder künftigen Verwendungen der personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung, Markt- und Meinungsforschung widersprochen werden. Zum Widerruf einer Einwilligung oder für einen Widerspruch genügt eine einfache Nachricht an mich. Sie können dazu die angegebenen Kontaktdaten verwenden.

 

Sicherheitshinweis:

Ich bin stets bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von mir nicht gewährleistet werden, so dass ich jedem Interessenten oder Teilnehmer bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehle.

7. Vertraulichkeit

 

Martin Züchner verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und persönlichen Angelegenheiten des Teilnehmers auch nach der Beendigung des Angebots Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren.

8. Sektenerklärung

 

Hiermit erkläre ich, dass ich nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard (Gründer der Scientology-Organisation) arbeite oder gearbeitet habe, dass ich nicht nach der Technologie von L. Ron Hubbard Angebote umsetze und keine Kurse und/oder Seminare bei der Scientology-Organisation besuche oder besucht habe, in denen nach der Technologie von L. Ron Hubbard gearbeitet wird und dass sämtliche Angebote nicht nach dieser Technologie durchgeführt werden. Zudem lehne ich sektiererische Praktiken jedweder Art ab und distanziere mich ausdrücklich von Sekten und ähnlichen Organisationen.

9. Widerrufsbelehrung

 

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann:

 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Martin Züchner / Mehrwert Zukunft

Anschrift: Christoph-Rapparini-Bogen 10, 80639 München

Fax: +49 (0)3212 794 8652

E-Mail: mz (at) mehrwert-zukunft.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
Ende der Widerrufsbelehrung

9.Schlussbestimmung

 

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Auftraggeber einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst Nahe kommt.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

Erfüllungsort ist München. Gerichtsstand ist München. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Teilnehmer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gerichtsstandsregelungen.

 

 

München, 01.06.2017